Krah!

Autor: Leo Timmers
Verlag: Aracari

Von: Emily, 1. Klasse

Krah, die Krähe, ist immer alleine und fühlt sich einsam. Er trifft drei andere Vögel. Die haben aber Angst vor Krah, weil er so groß und schwarz ist und nicht so bunt wie die anderen. Dann hat Krah eine Idee: Er malt sich mit Farbe bunt an. Erst wird er eine Meise. Die anderen Vögel erschrecken sich aber trotzdem wieder vor ihm, weil er nun wie eine riesige Meise aussieht. Dann malt Krah sich als Sittich an, aber die anderen erschrecken sich wieder vor ihm und fliegen weg. Danach wird er noch ein Fink. Als die anderen Vögel wieder wegfliegen, weint Krah, und seine Tränen waschen die ganze Farbe ab. Die anderen kommen zurück und freuen sich. Denn sie denken, dass Krah die große Meise, den großen Sittich und den großen Finken vertrieben hat. Zusammen fliegen sie jetzt alle davon und Krah ist endlich glücklich.
 
Mir hat das Buch gut gefallen. Besonders schön war es, dass Krah und die anderen Vögel am Ende doch Freunde geworden sind. Dass sich Krah wie die anderen angemalt hat, war sehr lustig. Auch die Bilder sind schön gemalt, vor allem die kleinen Vögel sehen toll aus.
Ich empfehle Krah! für Kinder ab 5 Jahren.

Leseratte in der Dunant-Grundschule in Berlin-Steglitz

ISBN 978-3905945492, 2014, 13,90 Euro, 32 Seiten.