Sommernachtszauber

Autor: Ellen Alpsten
Verlag: Coppenrath

Von: Lea, ehemalige Oberstufen-Kursschülerin

Caroline ist jung, unerfahren und überaus schüchtern. Dennoch erhält sie die Rolle der Julia Capulet in William Shakespeares berühmtem Theaterstück. Die Aufführung soll in dem alten Fasanentheater in Berlin stattfinden, welches zwar ziemlich verstaubt, aber doch ein zauberhafter Ort ist. Julia muss nun lernen, eine professionelle Schauspielerin zu sein und hart zu arbeiten. Schauspielerin zu werden ist jedoch Julias größter Wunsch, weshalb sie sich auch über die Maßen bemüht und engagiert. Von ihrer Freundin Mia erhält sie dabei keinerlei Unterstützung, denn diese hatte sich ebenfalls für die Rolle beworben, nur leider erfolglos.
Die eifersüchtige Freundin ist allerdings nicht Carolines einziges Problem: Bei einer nächtlichen Probe im Theater lernt sie den attraktiven, jungen Mann namens Johannes kennen und verliebt sich in ihn. Doch ihn umgibt ein großes Geheimnis: Johannes dürfte gar nicht mehr am Leben sein, denn im Jahre 1933 wurde er bei einer Theateraufführung ermordet.
Wie soll das nur enden? Diese Frage lässt den Leser bis zur letzten Seite mitfiebern. Wird Caroline als Julia glänzen und das Theaterstück somit genug Geld für das renovierungsbedürftige Theater einbringen? Werden die diversen Intrigen ihrer ehemals besten Freundin irgendwann enden? Wird Caroline ihre Liebe für immer geheim halten müssen?

Ich denke, jeder kennt das Gefühl, dass alles immer viel zu kompliziert ist. Es ist spannend, diese Komplikationen und verzweifelten Situationen in Carolines Leben mitzuerleben. Der Leser kann sich sehr gut mit ihr identifizieren und will das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ist das Buch erst einmal begonnen, fällt es schwer dieses wieder aus der Hand zu legen!
Das Thema mag zunächst klischeehaft und nicht neu scheinen, jedoch lässt die Autorin es durch ihren lockeren, umgangssprachlichen und flüssig zu lesenden Schreibstil sowie durch die sympathischen Charaktere zu einer mitreißenden Geschichte werden.

ehemalige Oberstufen-Kursschülerin im Schadow-Gymnasium in Zehlendorf

ISBN 978-3649610564, 2013, 17,95 Euro, 411 Seiten.