Witch hunter

Autor: Virginia Boecker
Verlag: dtv

Von: Sophie, 10. Klasse

Elisabeth Grey – Waise, Magd, Hexenjägerin. Und nun wird ausgerechnet sie von Blackwell, dem Inquisitor und ihrem Mentor, der Hexerei angeklagt. Dies ist das schwerste Verbrechen, das man in Anglia 1558 begehen kann und wird mit dem Tod durch Verbrennung auf dem Scheiterhaufen bestraft.
Als würde das nicht schon reichen, rettet ihr der Feind das Leben. Wem soll sie jetzt noch trauen? Denn als meist gesuchte Verbrecherin des Landes wird sie nun sogar von ihrem besten und einzigen Freund gejagt.

In diese längst vergessene Zeit begleitet uns Virginia Boecker in ihrem Debütroman Witch Hunter. Sie erzählt die Geschichte der gefährlichen Elisabeth Grey mit viel Enthusiasmus und Humor, aber auch mit einer der Geschichte angemessenen Ernsthaftigkeit und Düsternis. Zusammengefasst ist das Buch sehr empfehlenswert, da diese genial konstruierte Welt unter die Haut geht und den Leser nicht mehr loslässt. Solange bis die XIII gebrochen ist.

Kursschülerin der 10. Klasse am Willi-Graf-Gymnasium in Berlin-Lichterfelde

ISBN 978-3423761352, 2016, 17,95 Euro, 400 Seiten.