Die Bestimmung - Letzte Entscheidung (Bd. 3)

Autor: Veronica Roth
Verlag: cbt

Von: Johanna, 7. Klasse

Beatrice, kurz Tris, wohnt gemeinsam mit ihrem Freund Tobias, auch Four genannt, in einer von Krieg gekennzeichneten Stadt. Einst bestand ihre Stadt aus einem Fraktionssystem, das schließlich zerstört wurde. Die neue Regierung bilden die sogenannten Fraktionslosen, deren Anführerin Tobias Mutter ist.
Die Stadt ist von einem Zaun umkreist und bisher hat noch kein Mensch sich außerhalb des Zauns gewagt. Aber nun möchten Tris, Tobias und einige andere Bewohner die Stadt verlassen und die Gegend hinter dem Zaun erkunden, um die vor der Machtergreifung der Fraktionslosen entdeckte Videobotschaft von einer verwandten von Tris zu verstehen.
In der Botschaft wird darum gebeten, dass genug Unbestimmte, den Menschen außerhalb des Zauns zu Hilfe kommen sollen. Die Unbestimmten sind Menschen, die bei dem Eignungstest mit 16, keiner Fraktion eindeutig zugeteilt werden konnten, sondern mehrerer gleichzeitig angehören.
Um nach draußen zu kommen müssen sie zunächst an den Wachen der Fraktionslosen vorbeikommen. Als sie es geschafft haben, sehen sie auf der anderen Seite des Zauns etwas, was sie gar nicht erwartet haben...

Mir gefällt das Buch sehr gut, weil die Liebesgeschichte von Tris und Tobias sehr gut dargestellt ist, aber nicht überwiegt, sondern auch viel Aktion im Vordergrund steht.
Wenn man das Buch liest, bekommt man das Gefühl, man sei selbst dabei. Ich mag das Buch sehr. Doch finde ich es sehr traurig, dass die Geschichte nun abgeschlossen ist, da es der letzte Teil der Trilogie ist.

Ich würde es Mädchen und Jungen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren empfehlen.

Kursschülerin am Schadow-Gymnasium in Berlin-Zehlendorf

ISBN 978-3570161579, 2014, 17,99 Euro, 512 Seiten.