Für immer Alaska

Autor: Anna Woltz
Verlag: Carlsen

Von: Marili und Simon, 6. Klasse

Es geht um ein Mädchen, Parker, und einen Jungen, Sven. Sven leidet unter epileptischen Anfällen und hat deshalb seit Neuestem einen Rettungshund. Der Hund heißt Alaska. Parker hat vor sechs Monaten ihre Hündin Alaska verloren, weil ihr kleiner Bruder gegen Hundehaare allergisch wurde. So kommt es dazu, dass Parker sich nachts in Svens Zimmer schleicht und sich als eine aus der 8. Klasse ausgibt. Aber eigentlich geht sie in Svens Klasse. Die beiden sind zum neuen Schuljahr ins Gymnasium gekommen und Sven will etwas Großes vollbringen, um nicht der arme Kranke zu sein. Sie verstehen sich nicht, weil er Parker hänselt, um cool zu sein. Wird Parker Alaska zurückbekommen? Wird Sven Hilfe gegen seine Epilepsie finden?

Die Geschichte ist interessant und gut geschrieben, aber auch schockierend. Sie wird immer abwechselnd aus Parkers und Svens Sicht geschildert. Uns hat das Buch gut gefallen, es war spannend und unterhaltsam.

Kursschüler_innen aus der Zinnowwald-Grundschule


ISBN: 978-3-551-55378-2, 2020, 12 Euro, 176 Seiten.