Die Farbe von Zitronen. Eine Geschichte über Abschied und Erinnerung

Autor: Kenesha Sneed
Verlag: Prestel junior

Von: Larissa, 9 Jahre

Eisha, ein kleines afrikanisches Mädchen, bekommt einen Klumpen Ton von ihrer Mutter. Sie knetet eine Zitrone daraus. Sie erinnert sich an ihren Vater, der letzten Sommer mit ihr Zitronen gepflückt hat und nun nicht mehr da ist. Dann denkt sie darüber nach, was sie alles mit der Form machen könnte. Da fällt ihr die Form auf den Boden und zerbricht. Eisha ist traurig. Zum Schluss überlegt sie mit ihrer Mutter, was sie Neues daraus machen kann.

Ich fand das Buch war ernsthaft, kreativ und atmosphärisch, aber auch anschaulich und sachlich. Es war leicht geschrieben und hat Mut gemacht, dass man aus Altem auch etwas Neues machen und sich an etwas Schönes erinnern kann. Besonders gut fand ich, dass die meisten Bilderbücher so geschrieben sind, dass man merkt, dass es Erwachsene geschrieben haben. Hier ist es zum größten Teil nicht so. Das Buch hat bei mir Wärme ausgelöst.

Kursschülerin aus der Conrad-Grundschule

ISBN 978-3-7913-7472-7, 2021, 16 Euro, 52 Seiten.