Der Troll und die wilden Piraten

Autor: Julia Donaldson (Text), David Roberts (Bilder)
Verlag: Knesebeck

Von: Gruppenbuchtipp 1. Klasse

Wir haben ein neues Buch der Autorin des Grüffelo gelesen, den wir alle schon kennen. Der Troll in dem neuen Buch ist ein Monster mit Hörnern und Krallen, er guckt böse und wütend. Sein grünes Fell sieht ein bisschen aus wie ein Pullover, ist aber keiner. Und merkwürdigerweise trägt er schicke, spitze Schuhe. Monster sind keine Tiere und auch keine Menschen, aber irgendwie doch Tiere und ein bisschen auch wie Menschen.

Außerdem geht es in dem Buch noch um Piraten, die fahren auf einem großen Schiff mit Galionsfigur, die bringt den Piraten Glück. Ein Mädchen ist bei den Piraten, das ist eher selten und am Anfang waren wir uns nicht sicher, ob es eine Gefangene ist. Die Piraten angeln und hängen ihre Wäsche (Unterhosen!) zum Trocknen auf.

Piraten suchen immer nach einem Schatz. Die in diesem Buch auch. Ärgerlich ist, dass keiner von ihnen gut kochen kann. Am liebsten essen sie Fisch.

Der Troll lebt unter einer Brücke und zieht von einer zur anderen auf der Suche nach Ziegen, die er gerne verspeisen möchte. Er hat eine Bratpfanne und ein Kochbuch und weil er keine Ziegen findet, kann er immer nur den Fisch aus den Bächen und Flüssen unter den Brücken braten.

Zum Schluss treffen sich die Piraten und der Troll, aber ein richtig gutes Ende ist es nicht für die Piraten, denn sie finden kein Gold und auch nicht für den Troll, denn er bekommt auch keine Ziege. Zwar ist es witzig, aber wir hätten uns gewünscht, dass der Troll sein Lieblingsessen bekommt. Oder unsere Lieblingsessen: Pfannkuchen, Eierkuchen, Zimtschnecken, Pomme Frites, Spätzle oder Pizza!

Schön war, dass wir neben den tollen Bildern auch schon als ErstklässlerInnen die kurzen Texte mitlesen konnten.

Kinder einer 1. Klasse der Kronach Grundschule: Johanna, Annika, Benedikt, Anton, Svantje, Finja, Sophia, Yola

ISBN: 978-3868738278, 2016, 12,95 €, 32 Seiten