Ab auf's Brett

Autor: Kwame Allexander (Text), Daniel Miyares (Bilder)
Verlag: NordSüd

Von: Gruppenbuchtipp 1. und 2. Klasse


Das Buch über zwei Frösche (einer grün, der andere orange - vielleicht ist der orange auch eine Kröte) hat uns unterschiedlich gut gefallen. Die meisten von uns fanden es spannend, weil es von einer Wal-Suche handelt und es superkrass war, dass das Schiff am Ende untergegangen ist. Eigentlich handelt das Buch aber gar nicht von einer Wal-Suche und das fanden manche dann doch zu "baby" und hätten lieber die echte Moby-Dick-Story gehört. Es handelt nämlich von zwei Freunden (den Fröschen - oder der Kröte und dem Frosch), von denen der eine surfen gehen möchte und der andere lieber ein Buch lesen will. Nämlich das Buch mit der Wal-Suche. Beim Lesen vergisst der Frosch alles um sich herum und beim Erzählen von der Wal-Geschichte aus dem Buch steckt er den anderen Frosch an.
Manche von uns hätten sich lieber Delfine statt Wale und Mädchen statt Frösche gewünscht, manche fanden auch, dass das Buch eher etwas für Vorschul-Kinder ist. Aber dass zum Schluss der Wal aus dem Buch tatsächlich beim Surfen der beiden Frösche auftaucht, war witzig. Und gut fanden wir auch, dass die Buchstaben verschiedene Farben hatten: wenn der grüne Frosch etwas gesagt hat, waren sie grün und orange beim orangenen Frosch.
Aber beim Lesen alles um uns herum zu vergessen, das haben wir alle auch schon mal erlebt. Der eine wäre auf der Fensterbank sitzend beinahe aus dem Fenster gefallen, bei anderen ist schon öfter das Essen kalt geworden; eine von uns hat sogar ganz vergessen zu essen - und leider auch, aufs Klo zu gehen, weil das Buch so spannend war …

Leseratten der 1. und 2. Klasse der Erich Kästner Grundschule: Nathan, Amira, Aglaya, Carl, Yara, Mia, Junis, David